Wann muss ein Tennisplatz grundsaniert werden und was kostet das?

Nach Jahren der Beanspruchung verdichten sich z.B. aufgetragene Sandschichten. Diese verhärteten Schichten stellen keinen Verbund mehr mit dem Untergrund dar und verhinderte so das schnelle Durchsickern und Abfließen von Wasser. Gerade nach starken Regenschauern ein untragbarer Zustand, gerade wenn ein Verein an Turnieren teilnimmt und so für gute Spielbedingungen verantwortlich zeichnet.

Qualifizierte Bodenproben und Analysen schaffen Klarheit

Anhand qualifizierter Bodenproben (eine gezielte, kleine Bohrung) analysiert PTS den betreffenden Tennisplatz und deckt auf, was dem Auge verborgen bleibt. Bereits nach dieser Analyse empfiehlt PTS die weitere Vorgehensweise und gibt Informationen zum erforderlichen Zeit- und Kostenaufwand.

An die Plätze… Fertig, Los!

Ein gutes Gefühl, mit perfekten Plätzen lange Zeit Tennis genießen zu können. Lernen auch Sie unsere Erfahrung und Tarife für Vereine kennen.

BDSG

1 + 10 =

Willkommen bei PTS!