Gebundene Splittbeläge als Spieldecke für Tennisplätze

Ähnlich wie beim Kunststoffbelag, wird eine polyurethangebundene Ziegelsplittschicht auf eine Tragschicht aus Lava oder Schotter aufgebracht. Die Gleitschicht wird aus Ziegelmehl aufgestreut. Die Linierung ist fest, mit der Platzoberfläche verbunden.

Vorteil:

Hohe Ebenflächigkeit über die gesamte Lebensdauer des Platzes. Geringer Pflegeaufwand über die Saison. Lange Nutzungsdauer im Jahr. Keine Frühjahrsinstandsetzung, geringer  Wasserbedarf.

Art des Spiebelages:

Synthetischer Tennisplatzbelag

Besonderheit:

Polyurethangebundene Ziegelsplittschicht auf einer Tragschicht aus Lava oder Schotter.

Nachteil:

Nach einiger Zeit setzt sich auf diesen Belägen, durch Umwelteinflüsse, eine organische Schicht ab, die den Belag rutschig macht.

  • Hoher Reinigungsaufwand ca. alle 5 Jahre.
  • Hohe Herstellkosten.
  • Reparaturen werden nur von wenigen Spezialfirmen ausgeführt.

Weitere Fragen?

Wenn sie weitere Fragen haben, wenden sie sich bitte an unsere Service-Hotline.

Weitere Artikel und Beiträge

zum Thema: Die richtige Belagsart für Tennis , die perfekten Spieloberflächen für Tennisplätze.
Mehr erfahren..
Tennisplätze winterfest machen

Tennisplätze winterfest machen

Was sollten Tennisvereine tun, um ihre Tennisplätze winterfest zu machen? Auch wenn Covid-19 und die Corona-Pandemie die Tennisszene 2020 unerwartet traf, sehen sich Tennisvereine doch jedes Jahr vor der Herausforderung ihre Tennisplätze und Tennisanlage rechtzeitig...