Was tun, wenn die Tennisanlage wegen Corona gesperrt ist?

Trotz Corona Pandemie, müssen Tennisplätze gepflegt werden, wenn die Frühjahrsinstandsetzung durchgeführt ist. Es ist jetzt wichtig, wenn die Plätze nicht bespielt werden, dass die normale Platzpflege kontinuierlich durchgeführt wird.

Täglich:

  • Ausreichend wässern.
  • Die Grundfeuchte ist zu beachten.
  • Bei ausreichendem Niederschlag kann die Beregnung reduziert werden.
  • Die Plätze mit einem Kunststoffbesen in wechselnder Richtung abfegen.

Wöchentlich:

  • Mit Motorwalze 1 mal die Plätze in wechselnder Richtung abwalzen. Nach einer Frosteinwirkung müssen die Plätze sowieso gewalzt werden.

Wichtig:

  • Vor jedem Walzen sind die Plätze mit dem Kunststoffbesen abzufegen.
  • Vorsicht beim Überfahren der Linierung –Stützwalze anheben –

Diese Maßnahmen sind deshalb wichtig, da die Plätze zum Erhalt so behandelt werden müssen, als wenn ein normaler Spielbetrieb stattfinden würde. Diese Maßnahmen verhindern, dass sich Unkraut und Moos auf den Plätzen ausbreitet und  bei einer Aufnahme des Spielbetriebs die Plätze unbespielbar sind.

Wenn ihnen kein Platzwart zur Verfügung steht, sollten sich die Mitglieder untereinander abstimmen, um diese Maßnahmen durchzuführen.

Die Fa. PTS ist gerne bereit, Pflegemaßnahmen, die der Platzwart nicht durchführen kann, zu übernehmen.

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns an!

Gerne geben wir Ihnen weitere Tipps zum Thema Frühjahrsinstandsetzung oder Tennisplatzbau.

BDSG

4 + 13 =

Willkommen bei PTS!